Worauf du beim Kauf eines Reisebetts achten solltest?

Reisebett-kaufen-was-beachtenVor dem Kauf eines Reisebetts sollte man ein paar Dinge beachten, damit es kein Fehlkauf wird und du im Nachhinein nichts bereust.

Was die zu beachtenden Dinge sind, stelle ich im folgenden vor und gebe Tipps und Empfehlungen.

Worauf du beim Kauf eines Reisebetts achten solltest?

Wenn du ein Reisebett kaufen möchtest, solltest du nicht einfach losziehen und das Erstbeste kaufen. Ein paar Dinge sollten im Vorfeld berücksichtigt werden:

  • Qualität
    Reisebetten gibt es in den verschiedensten Ausführungen und von verschiedenen Herstellern. Die verwendeten Materialien sind dabei unterschiedlich gut. Dies macht sich natürlich auch beim Preis bemerkbar.
    Jetzt gilt es abzuwägen und einzuschätzen, wie oft ich das Reisebett zukünftig brauchen werde.
    Bin ich überdurchschnittlich viel unterwegs, baue ich das Reisebett häufig auf und ab und beanspruche es dementsprechend stark, empfiehlt sich ein qualitativ hochwertigeres Reisebett.
    Reise ich dagegen nun hin und wieder oder lasse das Reisebett immer aufgebaut stehen, kann man auch zu einem etwas günstigeren Modell greifen.
  • Preis/Leistung
    Wobei wir schon beim Preis-/Leistungsverhältnis wären: Man sollte die Wahl seines Reisebettes an seine Bedürfnisse, Ansprüche und an das Vorhaben mit dem Reisebett anpassen.
    Schaut man nur nach dem Preis, läuft man allerdings auch Gefahr, dass man nicht sehr lang Freude an dem neuen Bett hat. Dies wird in der Regel dann teurer.

Werbung

  • Zubehör inkusive/exklusive
    Manche Reisebetten wirken auf den ersten Blick sehr günstig. Doch Achtung: Hier ist meist keinerlei Zubehör inklusive und die Ausstattung des Reisebettes ist auch auf das Nötigste beschränkt.
    Wem z.B. ein Reisebetteinhang (2. Ebene), eine Wickelstation, ein Seiteneingang oder ein Spielbogen wichtig sind, wird bei den sehr günstigen Reisebetten sicher nicht fündig.
    Das Zubehör gibt es zwar auch. Es ist aber nicht im Preis und Lieferumfang enthalten, so dass es, je nach Wunsch, extra gekauft werden muss. Dies verursacht dann mindest genau so hohe Kosten, wie bei einem Reisebett inklusive Zubehör.
  • 2 Räder
    Reisebetten mit 2 Rädern sind empfehlenswert und haben sich als praxistauglich erwiesen, da sie im aufgebauten Zustand auch problemlos von A nach B transportiert werden können. Einfach das Kopf oder Fußteil des Reisebettes leicht anheben und auf geht’s, von der Küche in die Wohnstube.
    Nicht alle Reisebetten sind aber mit 2 Rädern ausgestattet.
  • Gewicht und Größe
    Das Gewicht und die Größe spielen bei der Wahl des Reisebetts ebenfalls eine Rolle. Wer vor hat, sein Reisebett mit ins Flugzeug zu nehmen, sollte ein leichtes Reisebett wählen. Diese wiegen meist nur 5 kg.
  • Zusätzliche Reisebettmatratze
    Standardmäßig sind Reisebetten mit einer dünnen, faltbaren Matratze ausgestattet. Diese ist mit im Preis und Lieferumfang enthalten.
    Ist ist allerdings in jedem Fall eine zusätzliche, dickere Reisebettmatratze zu empfehlen, da diese deinem Baby/Kind wesentlich mehr Schlafkomfort und Bequemlichkeit bietet, als die mitgelieferte dünne.
    Beim Kauf deines Reisebettes solltest du also gleich eine zusätzliche, dicke Matratze mit einplanen.

Fazit

Wer schnell und hektisch loszieht, um sich ein Reisebett für sein Mäuschen zu kaufen, riskiert einen Fehlkauf. Wer hingegen obige Punkte beachtet, sollte auf der sicheren Seite sein. Ruhigen, erholsamen Nächten und einer langen Freude an dem Reisebett, stehen dann nichts mehr im Wege.