Wie lange kann mein Kind ins Reisebett?

Reisebett-RatgeberDie gängigen Baby Reisebetten sind meist nicht übermäßig groß und haben auch eine Gewichtsbegrenzung.

Wie lange (bis zu welchem Gewicht und Alter) dein Kind ins Reisebett kann, erfährst du hier.

Wie lange kann mein Kind ins Reisebett?

Die Frage bezieht sich im Grunde auf 2 Dinge:

  • Die Größe deines Kindes (meist bis max. ca. 1 Meter)
    Ein klassisches Reisebett hat in aller Regel die Maße 120 x 60 cm (Länge x Breite). Dein Kindchen sollte also nicht wirklich größer als 1 Meter sein, um noch genügend Platz im Bett zu haben.
  • Das Gewicht deines Kindes (meist bis max. ca. 15 kg)
    Die meisten Reisebetten sind bis max. 15 kg ausgelegt, damit nichts daran Schaden nimmt (Nähte bzw. Stoffe reißen, Gestell des Bettes überbelastet, etc.).
  • Das Alter deines Kindes (meist bis max. ca. 36 Monate – 3 Jahre)
    Ist dein Kind älter als 36 Monate (Jahre), ist ein Reisebett meist nicht mehr zu empfehlen. Hier gilt es dann auf Alternativen umzuschwenken.

Werbung

Mein Kind ist zu groß, zu schwer, zu alt – Was sind die Aternativen zum Reisebett?

Sollte dein Kind bereits zu groß, zu alt oder schwer für ein Reisebett sein, gibt es Alternativen. Hier werden einige vorgestellt:

  • Aufblasbares Reisebett
    Ein aufblasbares kann durchaus eine Alternative zum Klassischen Reisebett sein. Da die Liegefläche komplett auf dem Boden aufliegt, sind diese weitaus höher belastbar. Im Zusammengebauten Zustand nehmen sie auch nicht viel Platz weg und lassen sich somit super transportieren.
  • Klappmatratze
    Eine einfache Klappmatratze tut es aber auch. In Kombination mit einem Schlafsack ist so dein Kind auch prima aufgehoben. Da die Matratze klappbar ist, nimmt sie bei Nichtverwendung auch nur wenig Platz in Anspruch. Praktisch.
  • Faltbares Gästebett
    Ein Faltbares Gästebett wäre auch denkbar. Der Vorteil hier ist, dass das Bett meist die selbe Höhe hat, wie ein „richtiges Bett“ und du optimalen Sichtkontakt mit deinem Kind hast. Ein Weitere Vorteil ist, dass du das Bett auch für andere Zwecke nutzen kannst.
  • Luftmatratze
    Eine Luftmatratze als 4. Alternative zum klassischen Reisebett. Wobei man hier darauf achten sollte, dass das Kind nicht allzu viele Nächte darauf verbringt, da es sein kann, dass es auf Dauer nicht sonderlich bequem ist. Es schaukelt und wankt etwas.

Fazit

Ein klassisches Reisebett ist optimal für kleinere Kinder bis maximal ca. 36 Monate (3 Jahre), 15 kg und 1 Meter. Ist dein Kind zu groß für ein Reisebett, gibt es aber auch gute und praxistaugliche Alternativen.