Baby-Reisebett

Baby Reisebett – Infos, Tipps und Reisebett-Empfehlungen

Baby Reisebetten erfreuen sich bei Mama und Papa zunehmender Beliebtheit. Im Folgenden findest du Tipps und Empfehlungen, was beim Kauf eines Baby Reisebetts beachten werden sollte. Zudem werden beliebte Baby Reisebetten vorgestellt und bewertet.

Was sollte ich beim Kauf eines Baby Reisebetts beachten?

Die große Anzahl an den verschiedenen Herstellen, Modellen und Ausführungen von Baby Reisebetten macht die Entscheidungsfindung oft nicht leicht. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Die folgenden Punkte sind Tipps und Empfehlungen, um dir die Wahl des richtigen Baby Reisebetts zu erleichtern:

Werbung

  • Leichter Auf- und Abbau
    Für Baby Reisebetten typisch ist ein sogenannter Klappmechanismus. Dieser ermöglicht einen mobilen Einsatz. Stelle sicher, dass dieser einwandfrei und leicht funktioniert. Falls du dein Baby Reisebett online kaufen möchtest, helfen hier oftmals die Kundenrezensionen.
  • Zubehör inklusive / exklusive
    Bei einigen Herstellern und/oder Modellen ist kein oder kaum Zubehör zum Reisebett mit im Lieferumfang enthalten (z.B.: Reisebett-Einhang, Wickelauflage, 2 Räder am Bett, etc). Diese sind auf den ersten Blick günstiger. Bestellt man das Zubehör jedoch extra noch dazu, fährst man so häufig teurer, als beim Kauf eines Komplett-Sets.
  • Klassisch oder etwas ausgefallen?
    Klassische Reisebetten ähneln in ihrer Form einem „normalen“ Babybett“ sehr. Popup Reisebetten hingegen haben viel mehr eine zelt-typische Form. Auch die Babybjörn oder Deryan Reisebetten sehen nicht standardmäßig aus, was wiederum Vor- und Nachteile mit sich bringt.

Beliebte Baby Reisebetten

[amazon-bestseller query=“baby reisebett“]

Was sollte ich außerdem beachten?

  • Wie schwer?
    Beim Gewicht gibt es erhebliche Unterschiede. Klassische Reisebetten wiegen so um die 10 kg. Ist man auf ein sehr geringes Reisegewicht angewiesen (z.B. beim Fliegen) können die Light-Modelle eine gute Alternative darstellen. Diese wiegen häufig nur 3 bis 5 kg. Oft auch noch weniger. Baby Reisebetten vom Anbieter Deryan, Koo-di oder Babymoov sind hier empfehlenswert-
  • Qualität und Preis-Leistung
    Natürlich sollte man auf eine gute Qualität und ein stimmiges Preis- Leistungsverhältnis achten. So sollten häufig Reisende ruhig ein paar Euro mehr in die Hand nehmen, um so lange Spaß an dem Bettchen zu haben. Für gelegentlich Reisende hingegen, genügt oftmals ein Basic-Modell.
  • Zusätzliche Reisebettmatratze
    Baby Reisebetten sind in aller Regel mit einer dünnen, faltbaren Matratze ausgerüstet. Es ist jedoch zu empfehlen, sich eine zusätzliche Reisebettmatratze anzuschaffen. Diese ist wesentlich dicker und weicher und bietet deinem Baby somit wesentlich mehr Schlafkomfort als die meist im Lieferumfang enthaltene.

Welche Arten von Baby Reisebetten gibt es?

Heutzutage gibt es (fast) nichts, was es nicht gibt. So ist die Produktvielfalt bei Baby Reisebetten ebenfalls sehr groß:

  • Klassisches Baby Reisebett
    Ein klassisches Baby Reisebett hat die bett-typische Form und ist meist 90 x 60 cm (Länge x Breite) groß. Im Lieferumfang sind meist das Bett, eine dünne Matratze und eine Tragetasche enthalten.
  • Luxus Baby Reisebett
    Luxus Baby Reisebetten hingegen glänzen mit Ihrem üppigen, meist im Lieferumfang enthaltenen Zubehör-Set. So gehören nicht selten eine Reisebett-Einhang, ein Spielbogen, ein Mobile oder sogar eine Spieluhr zum Bett dazu. Auch qualitätsmäßig gibt es hier einige Unterschiede.
  • Popup Reisebett
    Bei Popup Reisebetten ist der Name Programm.. Popup bezieht sich hier nämlich auf den Aufbau. Sie sind in sekundenschnelle aufgebaut, da sie dank Popup-System regelrecht aufschnippsen. Zudem überzeugen sie beim Gewicht, da sie oftmals nur ein paar kg wiegen.

Zubehör für Baby Reisebetten

Empfehlenswert ist immer eine zusätzliche Reisebettmatratze. Bei kleinen Baby ist auch ein Reisebetteinhang sehr sinnvoll, da durch diesen die Schlafposition deines Babys in der Höhe verstellt werden kann. So hast du dein Mäuschen immer im Blick und alle Beteiligten können ruhig schlafen.

Egal ob zu Hause oder im Reisebett empfehlen wir auch in jedem Fall einen Schlafsack für dein Baby. So kann es sich nachts nicht aufstrampeln und auch nicht unter die Decke geraten, etc.

Welche Vorteile bieten Reisebetten?

Im Folgenden findest du noch einmal die wichtigsten Vorteile von Baby Reisebetten im Überblick:

  • Unabhängigkeit
    Egal ob im Urlaub, zu Besuch bei Oma und Opa oder beim Wochenendausflug – Mit einem Baby Reisebett ist man stets flexibel und unabhängig.
  • Flexibiliät
    Auch beim Einsatzzweck an sich ist man sehr flexibel. So kann das eigene Baby Reisebett auch schnell mal zum Laufgitter werden oder als Zweit-Bett dienen.
  • Schlafkomfort
    Mit einem Reisebett und einer zusätzlichen, dicken Reisebettmatratze bietest du deinem Baby einen optimalen Schlafkomfort. Ruhige Nächte und ein erholsamer Schlaf für alle sind die Folge.

Häufige Fragen

Hier findest du die häufigsten Fragen rund ums Baby Reisebett:

  • Ab wann kann mein Kind ins Reisebett?
    Jeder Hersteller macht dazu Angaben. Häufig ist dies aber sofort nach der Geburt möglich. Hier ist dann ein Reisebett mit Einhang sinnvoll.
  • Wie lange kann mein Kind ins Reisebett?
    Das ist ebenfalls vom Hersteller und vom jeweiligen Reisebett abhängig. Üblich sind 3 bis maximal 4 Jahre.
  • Was kosten Baby Reisebetten?
    Einige sind unter 50€ erhältlich. Andere kosten 200€ und mehr. Je nach Hersteller, Modell und Ausführung des Baby Reisebetts variieren die Preise. Mehr dazu: Was kostet ein gutes Reisebett?
  • Wie werden Baby Reisebetten auf- bzw- abgebaut?
    Die klassischen Reisebetten ähneln sich sehr in ihrem Auf- und Abbau. Eine ausführliche Aufbau-Einleitung und eine Abbau-Einleitung findest du ebenfalls auf unseren Seiten. Hat man hingegen ein Popup-Reisebett kann fast nicht die Rede von einem Aufbau sein, da diese sich fast vollständig allein aufbauen. So z.B. die Deryan Reisebetten.